Imagemap

Dienstag, 21. März 2017

[OUTFIT] NEW BAG

Hallo meine Lieben, wie ihr bereits aus der Überschrift entnehmen könnt, gibt es heute ein neues Outfit für euch. Das Wetter ist bei uns im Norden zwar noch ziemlich wechselhaft aber es reicht mir schon, dass sich der Frühling ab und zu schon blicken lässt. Es ist einfach so, so schön, wenn man frühen morgen bereits die Vögel zwitschern und man einfach dadurch das ,,Leben spürt". Hört sich vermutlich total poetisch und gekünstelt an aber die Winterzeit ist einfach immer tod, nicht blüht, nichts kriecht durch die Erde, alles ist in einer Art von Stillstand gefangen. Mich stört am meisten daran ja immer die Dunkelheit, welche ich so oder so nicht leiden kann. Ich bin mehr der Typ, der viel, viel Licht braucht und auch lieber mit Helligkeit schläft als in absoluter Dunkelheit. Das wird sich ja aber zum Glück bald legen, da die Tage wieder schön lang werden und man dadurch auch einfach immer mehr von seiner Zeit hat. Total schön! Und ich kann wieder mehr Outfit fotografieren, klasse oder? Aber lasst uns doch mal über die schöne Handtasche reden, welche ich von Gamiss bekommen habe.



Ich suche zur Zeit ja gezielt immer nach Dingen, welche ich in dieser Form noch nicht besitze. Dazu gehört auch die Tasche, welche ich wirklich schön finde aber ich habe einfach festgestellt, dass sie einfach nicht so richtig zu meinem Typ passt. Ich habe kaum Kleidung mit der man sie richtig schön kombinieren kann. Solche Erfahrungen macht man zwangsläufig, wenn man Neues ausprobieren möchte und das ist auch völlig in Ordnung. Wenn ich sie so ansehe finde ich sie auch weiterhin total schön, da mir die Farben einfach unglaublich gut gefallen aber zur Zeit kann ich sie wohl eher weniger in meinen Alltag integrieren, weil sie einfach nicht so richtig rein passt. 








Sonntag, 19. März 2017

[FOTOS] ALLE MORGENDE WIEDER





Der Wecker klingelt, die Knochen sind müde, die Augenlider sind schwer. Der Wecker klingelt erneut und träge erhebe ich mich aus meinem warmen Bett. Die Füße berühren den eisig kalten Boden und schleppen mich langsam ins Bad. Kurz gekämmt und gestriegelt wird mein Körper dick eingepackt und die rechte Hand greift die Taschenlampe auf der Kommode. Durch den Flur hallend eile ich die Treppen hinunter in die kalte Dunkelheit. Alles ist ruhig, keine Menschenseele kommt mir entgegen. Ein Tier lässt das Laub rascheln, ein anderes versteckt sich in den Büschen. Schon bald sehe ich sie. Freudig den Kopf reckend, wartend und nicht nur das, sondern auch voller Erwartung. Türen werden geöffnet, alle dunklen Ecken werden geprüft und schon wird das dicke, plüschige Winterfell durch meine, in dicke Handschuhe gepackten, Hände getäschelt. Ich bewege mich schnell in der Dunkelheit, fülle alle bekannten Plätze mit Futter und nach einem letztem liebevollen Blick verschwinde ich auch schon wieder. Fröhlich trete ich durch die Tür, wo mir schon wohltuende Wärme entgegen strömt.
Und schon bald, da beginnt all das wieder von vorne. 






Mittwoch, 15. März 2017

[OUTFIT] BLUE-WHITE DRESS

Hallo meine Lieben, nun ist ja schon wieder einige Zeit in dem neuen Jahr vergangen. Einige von euch hatten dafür sicherlich ziemlich viele Vorsätze und haben sie auch eingehalten. Andere haben sie sicherlich bereits wieder schleifen lassen, wozu ich mich nicht zähle. Ich habe zwar immer wieder betont, dass ich mir offiziell keine Vorsätze für das neue Jahr mache aber ich habe mir einfach für mich selbst trotzdem etwas vorgenommen. Das läuft auch schon seit Ende des letzten Jahres und ist deswegen ja auch kein richtiger Vorsatz aber ich halte mein Ziel bisher ziemlich gut ein. Ich möchte nämlich einfach etwas fitter werden und so einen richtigen Beach Body für den kommenden Sommerurlaub haben. Ich habe mich nämlich dazu entschieden, dass ich lieber sehr früh damit anfange und dadurch kein Druck habe und mir auch noch ziemlich viel gönnen kann. Definitiv wird aus mir nie, nie ein Fitness Blogger aber Sport tut dem Körper einfach doch sehr gut und auch durch die bewusste Ernährung fühle ich mich einfach viel besser. Am Wochenende wird weiterhin gesündigt wie an Weihnachten aber unter der Woche habe ich die Gelüste ziemlich gut im Griff. 
Wie sieht es bei euch bisher aus? Haltet ihr noch an den Vorsätzen fest oder nicht?

Aber lasst uns doch auch noch zu meinem Outfit kommen, welches in Zusammenarbeit mit Gamiss entstanden ist. 

Blau und weiß, da kann man doch gar nichts falsch machen. Gerade mit dem süßen Blumenmuster ist es einfach nur wunderschön. Ich habe es wie gewohnt in M anstatt S bestellt aber es ist leider doch ziemlich kurz. Ich bin nun wirklich nicht sonderlich groß aber dadurch, dass der Rock so weit absteht und das Kleid so kurz ist, wirke ich einfach ziemlich schnell unförmig. Die Ärmel sind allerdings ziemlich groß und am Rücken spannt es leider. Ich finde es rein optisch immer noch unglaublich schön und liebe es diesbezüglich regelrecht aber leider werde ich damit wohl nicht so richtig glücklich werden. Ich war danach allerdings mit dem Kleid essen und habe sogar ein Kompliment bekommen, was jedoch wieder für das gute Stück spricht, oder?








Dienstag, 14. März 2017

[SERIEN] VON GILMORE GIRLS BIS ZU PRISON BREAK

Hallo meine Lieben, neue Serien, neues Glück. Gerade weil wir ja jetzt wieder auf den Herbst zu gehen bzw. uns gerade darin befinden, werden Serien doch wieder relevanter und nehmen viel Zeit am Tag in Anspruch. Es wird einfach immer schöner sich mit einem Wärmekissen unter die dicke Decke zu kuscheln in einer bequemen Jogginghose und einem Snack in der Hand, wobei eine tolle Serie nebenbei läuft und einen etwas aus dem Alltag reißt. Deshalb habe ich euch mal wieder einen Beitrag geschrieben über die Serien, welche ich in der letzten Zeit so beendet habe und habe ich meine Meinung dazu natürlich nieder geschrieben, damit ihr euch vielleicht auch etwas davon inspirieren lassen könnt.


1. Apartment 23
Viele von euch werden diese Serie bestimmt schon von ProSieben kennen, da sie dort auch eine Zeit lief. Zu dem Zeitpunkt war ich kein großer Fan davon, da ich nie wirklich rein gekommen bin. Ab und zu dachte ich mir zwar: hmm ja, ist irgendwie cool; aber das war es dann auch schon. Nun habe ich mich mal wieder ran gesetzt und habe die Staffeln, welche es bei Netflix gibt, geguckt und fands echt klasse. Es ist halt im Stil von How I Met Your Mother, Two Broke Girls & Co gehalten und geht um zwei Frauen, welche durch besondere Umstände dazu kommen zusammen zu leben und unterschiedlicher kaum sein könnten. Für jeden der auf diese Art von Serien steht auf jeden Fall empfehlenswert gerade, wenn man es auch in der richtigen Reihenfolge guckt und nicht so durcheinander wie es oft im Fernsehen der Fall ist. 

2. Gilmore Girls
Aww, auch das habe ich früher hier und das im Fernsehen gesehen und konnte mich nicht begeistern aber da mir die Serien ausgegangen sind und ich was ,,mädchenhaftes" haben wollte, wo ich mich richtig reinsteigern kann, habe ich mal mit dieser Serie angefangen. Und ich muss sagen, dass ich sie liebe. Zum Glück bin ich gerade erst gegen Ende der 1 Staffel und habe deswegen noch einiges vor mir aber ich bin trotzdem schon total gefesselt, wie es weiter mit den beiden Hauptfiguren geht. Die Qualität ist leider nicht so unbedingt der Hit, da die Serie ja schon etwas älter ist, aber das stört meiner Meinung nach nicht groß, denn sie ist trotzdem total sehenswert. 

3. Prison Break
Für viele ja ein richtiges Highlight aber für mich leider nicht so richtig was. Von der Story her natürlich wirklich gut und es gibt kaum was zu bemängeln aber ich bin einfach nicht süchtig davon geworden. Ich dachte mir nach keiner Folge ,,Oh mein Gott, was wird wohl passieren?", sondern dachte mir eher ,,hm k." und bin dann zurück zu Youtube geswitcht, weil mich Prison Break leider  von Staffel zu Staffel mehr gelangweilt hat. Ist wohl einfach nicht so mein Genre.

4. Love storys
Fällt definitiv unter die Kategorie: Kann man gucken, muss man aber auf jeden Fall nicht. Es ist ganz nett gemacht und hier und da wohl auch ganz witzig aber es hat mich jetzt auch nicht richtig mitgerissen und ist wie viele Eigenproduktionen von Netflix a) sehr kurz und b) es fehlt irgendwas. Der Knackpunkt an dem man sagt, die Serie ist wirklich cool und kann man empfehlen ist einfach nicht da. Aber das hatte ich schon bei mehreren Produktionen, wobei es egal ist, ob Film oder Serie. Die Idee an sich finde ich oft total ansprechend aber in der Umsetzung ist es manchmal doch eher halbherzig.

Sonntag, 12. März 2017

[OUTFIT] SPITZENKLEID

Hallo meine Lieben, ich bin gerade dabei nach und nach meinen Frühjahrsputz zu erledigen. Es wird immer Baustelle um Baustelle angegangen, da ich a) zu unmotiviert bin gleich alles auf einen Schlag zu erledigen und ich b) gar nicht genug Zeit dafür habe. Ich habe die gute Hälfte schon von Grund auf gereinigt und auch unglaublich vieles ausortiert. Das wurde einfach so etwas von Zeit! Gerade bei der Kosmetik hatte ich so viele Produkte, welche schon abgelaufen waren. Man sammelt und sammelt und denkt immer, dass man es noch mal gebrauchen kann aber im Endeffekt ist das eh nicht der Fall. Meine Schubladen sind dahin gehend auf jeden Fall für die nächste Zeit wieder sehr gut aufgeräumt und es kann sich nun das laufende Jahr viel neuer Schrott ansammeln, welchen ich kaum benutzen werde, jeeej! Es geht auch bald an meinen Kleiderschrank, wobei ich vor allem sooo viele Kleider habe aber die mir einfach zu ungemütlich im Alltag sind. Aber da sammel ich einfach so, so gerne. Von Kleidern kann man einfach nie genug haben, weshalb ich mir bei Gamiss auch dieses wunderschöne Kleid ausgesucht habe. 

Ich habe euch dieses schöne schwarze spitzen Kleid bereits in meiner WISHLIST gezeigt. Es war mal wieder keine Liebe auf den ersten Blick und erst wollte ich es gar nicht haben aber es ist wirklich unglaublich schön und total mein Geschmack. Es ist am Rock so schön fluffig durch Tüll, welcher unter genäht ist. Auch der Stoff ist total schön und was ich besonders liebe sind die Träger und die schönen Schleifen, welche man dort machen kann an den Schultern. Ich freue mich schon total auf den Sommer, damit man das Kleid auch mal ohne Strumpfhose und dicken Cardigan ausführen kann. Dann wird es nämlich mit großer Sicherheit noch mal deutlich besser kommen. 









Donnerstag, 9. März 2017

[TIPPS] MEINE 5 TOP NAGELLACKFARBEN

Hallo meine Lieben, ich wollte euch mal wieder etwas präsentieren, was mir besonders gut gefällt. Ich denke viele kennen solche Beiträge, welche davon handeln, welche Produkte in einer Kategorie so die Favoriten von Bloggern sind und das wollte ich heute auch mit euch im Bezug auf Nagellack machen. Ich bin da ja sehr sammelsüchtig, was dieses Thema angeht, weshalb ich eine ziemlich große Auswahl habe. Gerade weil sie ja auch selten richtig schlecht werden, höchsten trocknen sie irgendwann mal aus aber auch dafür gibt es ja schon Produkte, welche einem dann helfen die guten Teile wieder zu beleben, habe ich manche davon auch schon gefühlt ewig und deswegen wirds auch einfach immer nur mehr und nie weniger. Aber im Endeffekt nimmt man doch eh meistens sehr ähnliche Farben, da sie einem einfach am Besten gefallen und die anderen nicht mal annähernd dran kommen. Genau so geht es mir auch und diese 5 Stück möchte ich euch heute zeigen. 


1. Der Klassiker
Es gab eine Zeit in der diese Nudetöne total gehypt wurden und man eigentlich nichts anders auf seinen Nägeln getragen hat. Es war aber genau so schwer, wie auch bei Lippenstiften, den richtigen Ton für sich selber zu finden. Der eine war zu hell, der andere war deutlich zu braun. Meiner Meinung nach ist aber der perfekte Ton nun auch zeitlos, denn nude passt einfach immer zu allem und drängt sich, egal bei welchem Outfit, nie in den Vordergrund. Deswegen liebe ich auch diese Farbe von Flormar (M122), da sie nicht nur perfekt zu meinem Hautton passt, sondern auch sehr lange hält, was ich ebenfalls sehr wichtig finde.


2. Der Hingucker
Wandern wir doch gleich von dem Schlichtem zu dem Besondere, welcher doch immer wieder ein eye catcher ist, wenn man ihn auf den Nägeln trägt. Er ist nicht nur durch seine Farbe etwas ganz Besonders, sondern auch durch seinen Stil. Ebenfalls mal schwer im kommen gewesen und definitiv bei mir hängen geblieben sind die ,,Sand Style" Lacke, welche ich auch noch so sehr liebe, weil sie uuunglaublich lange halten. Und wenn doch mal etwas absplittert, dann kann man einfach überlackieren, da man durch den Style eh nicht sieht, was verbessert wurde und was nicht. Ich bin einfach verliebt in die Farbe von P2 ( 030 secuctive) und hoffe sie hält noch ewig.


3. Der Highlighter
Neben den Basic Farben haben wir sicher auch alle einen Favoriten, den man drüber trägt. Den habe ich natürlich auch und mir viel es wirklich schwer mich für einen zu entscheiden, da ich eigentlich alles was glitzert und auch richtig auf den Nägeln zu sehen ist, liebe. Ich habe mich nun für diesen von essence ( 13 mrs and mr glitter) entschieden, da er durch seine großen Partikel so richtig schön auffällig ist und aus allem so ein richtiges Highlight macht. 


4. Der mit dem gewissen Etwas
Es war einfach liebe auf den ersten Blick und entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viel dazwischen gibt. Es handelt sich hierbei um einen goldenen Lack, welcher für mich persönlich einfach himmlisch ist. Für mich könnte auch einfach alles gold sein, denn das ist einfach meins. Der Lack von P2 (020 champagne glare) ist einfach der Hit und mit einem mattem Top Coat wird er nur um so besser.


5. Der Unterwartete
Ich habe diesen Lack wirklich vor einer Ewigkeit gekauft und hatte damals nicht erwartet, dass er mich auch noch Jahre später so begeistern wird. Ich glaube sogar, dass er damals im Sale war und ich ihn nur deswegen eingepackt habe. Aber die Farbe ist einfach nur wunderschön und ist sehr langanhaltend, weshalb dieser mein Favorit und meinen Favoriten ist. Ich habe ihn damals bei H&M gekauft und bereue es keine Sekunde.

Montag, 6. März 2017

[OUTFIT] BLACK WINTER SWEATER

Hallo meine Lieben, ich hoffe ihr habt die letzte Zeit gut überstanden. Ich persönlich hatte leider nicht sehr viel Zeit zum bloggen aber da ich mal wieder ziemlich viel vorgeschrieben hatte, hat man es als Leser wohl nicht sonderlich gemerkt. Ebenfalls fiel es in den letzten Wochen auch unglaublich schwer neue Bilder zu machen, was manchmal echt ziemlich ätzend sein kann. Ständig hat es geregnet und man konnte einfach nichts machen. Es wurde einfach immer noch so früh dunkel, weshalb man ja ohnehin nur ein sehr begrenztes Zeitfenster hatte. So langsam geht es aber wohl wieder bergauf, da man immer mehr die Vögel zwitschern hört und die Tage länger werden. Am Samstag war zum Glück richtig schönes Wetter, weshalb das natürlich sofort ausgenutzt wurde. Ich habe euch ja bereits in meiner Wishlist ein paar Sachen von Zaful gezeigt, welche ich mir ausgesucht hatte und nun sind sie auch bei mir angekommen, weshalb ich sie nach und nach präsentiere werde. 


Ich bin so, so verliebt in diesen Pullover. Im Shop fand ich ihn noch ein bisschen langweilig aber als er bei mir ankam habe ich mich einfach total gefreut. Die Klamotten bei Zaful & Co. fallen ja öfter mal eher klein aus aber dieser Pullover passt einfach perfekt. Der Stoff ist total dick und richtig angenehm auf der Haut. Was ich einfach total schön finde, sie die Trotteln, welche sich immer so schön mit bewegen bei jeder Drehung. Auch wenn ich mich ja tierisch auf den Frühling freue und nur darauf warte die Sommerkleidung aus dem Schrank zu holen, werde ich diesen Pullover gut verstauen, damit ich ihn dann sofort in nächstem Winter raus holen kann!