Imagemap

Montag, 30. März 2015

[FOTOS] Studio vs. natürliches Licht?

Hallo meine Lieben, so nach und nach arbeiten wir uns ja voran, was meine Shootings angeht. Das hier ist nun auch schon etwas her und ausnahmsweise Mal drinnen entstanden. Ich hatte vorher bis her nur ein professionelles Shooting in einem ,,Studio", welches ihr auch auf meinem Header sehen könnt. Worum es heute gehen soll? Um die Debatte zwischen drinnen oder draußen fotografieren.

Natürlich hat das Fotografieren in geschlossenen Räumen reichlich Vorteile, vor allem wenn man das nötige Equipment hat. Man ist somit weder an Tageszeiten noch an Wetterverhältnisse gebunden. Jedoch wirkt das Licht meiner Meinung nach immer so hart und künstlich.  Klar, ist es toll, wenn der Wind einen nicht ständig die Frisur ruiniert und man den Hintergrund je nach Lust und Laune wechseln kann aber machen nicht gerade solche Faktoren ein Bild erst aus? Als eher fashion- und beautylastiger Blogger ist es mir ja eigentlich eh nicht so wichtig, was für technische Daten ich gerade für mein Bild benötigen oder so einen Quatsch aber das natürlich Licht hat es mir einfach angetan. Vor allem die Fotografie gegen die Sonne, die alles immer so märchenhaft, elfengleich wirken, lässt finde ich toll. Vielleicht auch weil oft meine gewählten Outfits, welche ich präsentieren möchte, zu solchen Stimmungen passen. Aber ich denke, dass es nicht nur dies ist, was mich so an natürlichen Licht fasziniert. 

Was für eine Meinung habt ihr zu diesem Thema?






Freitag, 27. März 2015

[FOTOS] Berlin, Berlin

Hallo meine Lieben, endlich scheint draußen mal wieder die Sonne. Nachdem ich mich in den Post direkt vor diesem ja das eine oder andere mal über das demotivierende spät Winterwetter beklagt habe, scheint es ja jetzt endlich mal bergauf zu gehen. Da ich leider immer noch krank bin und auch noch ziemlich viele Klausuren in dieser Woche anstehen, bin ich wohl oder übel dazu gezwungen in meinem Bett zu bleiben und die Sonnenstrahlen von hier zu bewundern. Also Motivationsschub reicht das definitiv schon und deshalb habe ich mich auch mal daran gesetzt Bilder von einem Shooting zu sortieren. Keine leichte Sache, da ich euch bereits ein paar davon gezeigt habe. Da musste ich mir erst mal selber wieder ins Gedächtnis rufen, welche ich noch nicht hochgeladen habe. Das ist natürlich der Vorteil, wenn man immer gleich alles abarbeitet, aber manchmal klappt das halt nicht. 








Montag, 23. März 2015

[FOTOS] Berlin Hotelempfehlung

Hallo meine Lieben, heute soll es nun die letzten Bilder und somit natürlich auch den letzten Beitrag zu meinem Trip nach Berlin geben. Ich wollte euch nämlich auch noch etwas von dem Hotel an sich erzählen, da ich schon ziemlich begeistert davon war. Bei der Suche nach dem Hotel war mir wichtig, dass es schon etwas Luxus und Wellness zu bieten hat, da der Trip ein Geschenk für meinen Freund war und das ganze schon etwas hochwertiger sein sollte. Dabei bin ich dann auch dieses Hotel gestoßen: Sana 
Natürlich habe ich keine Bilder vom Zimmer gemacht, warum auch? Oh man, ich glaube deswegen wäre ich einfach nicht in der Lage irgendwie einen Travel-Blog zu starten. Wenn ich dort im Bett liege denke ich mir so: Ja Jackpot, fotografieren alles, dann kannst toll was drüber schreiben. Ja Pustekuchen! Bin dann nämlich eh immer zu faul und ungeduldig für so etwas. Genauso sieht es nämlich im Endeffekt auch mit dem Food-Blog aus. Ich könnte nie im Leben warten etwas zu essen, bevor nicht das perfekte Foto davon entstanden ist. Geht einfach nicht.
Aber zurück zum Thema: Das Zimmer war wirklich ein Traum. Es war für ,,nur" ein ganz normales Hotelzimmer wirklich ziemlich groß und geräumig. Es ist allerdings wohl nicht für jeden etwas, da es ziemlich dunkel gehalten ist und viel mit Verspiegelungen gearbeitet wurde. Meinen Geschmack hat das Ganze jedoch damit total getroffen. Finde nämlich dadurch wirkt alles so modern! Ganz begeistert war ich auch von zwei Ganzkörperspiegeln! Ah ein Traum! Hätte ich natürlich sofort mitnehmen können. Das Bad war direkt ans Zimmer integriert und ebenfalls supergroß und geräumig. Darüber hinaus hatte das Hotel noch mehr zu bieten: Sauna, Pool, Massagen und einen Trainingsbereich. Leider war der Pool aus technischen Gründen nicht geheizt aber darüber konnte man hinwegsehen.





Freitag, 20. März 2015

[FOTOS] Weekend Berlin Trip

Hallo meine Lieben, ich habe euch ja schon das eine oder andere Bild von meinem Trip nach Berlin gezeigt. Ein Wochenende in Berlin ist ja wirklich immer wieder etwas Schönes, vor allem wenn es dann mal wieder zu Primark geht. Wie sehr wünsche ich mir doch mal einen Store in meiner Nähe. In Hamburg zum Beispiel, Kiel etc. will da ja keine zu hohen Ansprüche stellen. Nun ja aber da Berlin ,,nur" eine Vier Stündige Autofahrt von mir entfernt ist, kann man das ja auch mal machen. Leider war an dem Wochenende ziemlicher Sturm und eine richtige Unwetterwarnung, was zum Beispiel die Fahrt nicht ganz so angenehm gestaltet hat. Natürlich haben wir trotzdem das Beste daraus gemacht und haben uns ganz wie es sich für Touris gehört auf die Socken gemacht und ein paar Ecken in Berlin aufgesucht, um dort das eine oder andere Foto für den Blog bzw. für euch zu schießen. Dafür habe ich mir sicherheitshalber einen Dutt gemacht, da selbst der vom Wind schon ziemlich mitgnommen wurde. Wie hätte das wohl mit offenen Haaren geendet? Bestimmt ein ziemliches Disaster!
Auch wenn so ein Wochenende ziemlich kurz ist, kann ich mich trotzdem nicht beschweren und ich denke wir haben aus der kurzen Zeit definitiv das Beste gemacht. Auch wenn ich mir geärgert habe, dass zu dem Zeitpunkt Fashion Week war, was wir natürlich nicht wussten. Wir haben es zwar vom Weiten gesehen aber sind nicht näher ran gegangen. Hätte ja schon gerne mal etwas geluschert und geguckt. Aber nun ja, es gibt Schlimmeres!







Montag, 16. März 2015

[OUTFIT] Transition time

Hallo meine Lieben, ich weiß in den letzten Tagen habt ihr viele Bilder von einem Shooting gesehen. Irgendwie bin ich, was das angeht, gerade leicht unorganisiert und mir fällt es schwer das in den Griff zu bekommen. Ich habe einfach gerade so viele Bilder, die ich euch noch zeigen möchte, sodass ich das ganze irgendwie nach und nach abarbeiten möchte. Vielleicht schaffe ich es ja noch das Ganze mal auf eine bisschen abwechslungsreicher Art zu gestalten. Vor allem weil gerade ja mal wieder eine Klausur nach der anderen geschrieben wird, ist es ziemlich schwer sich auf die Organisation vom Blog zu konzentrieren.
Heute wollte ich aber endlich mal wieder etwas mehr auf mein Outfit eingehen, welches ich an diesem Tag getragen habe. Es ist natürlich relativ unspektakulär und eher praktisch als besonders schick aber was solls. Der Mantel, der hat es mir wirklich angetan. Ich kann nicht sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war, da ich doch fast an ihm vorbei gegangen wäre. Zu erst hatte ich nämlich einen anderen angezogen, der mir auf den ersten Blick mehr zusagte aber der saß leider wie ein Kartoffelsack. Daraufhin bin ich dann auf dieses gute Stück gestoßen und bin froh das ich ihn damals vor ca. 1 Jahr bei Primark gekauft habe.Warm hält er nicht! Auf gar keinen Fall aber für den Übergang von Frühling zu Sommer ist er einfach ideal. Woher die anderen Teile von dem Outfit sind, könnt ihr erfahren, wenn ihr auf meinem Lookbookprofil vorbeischaut. Dort sind sie alle fein säuberlich verlinkt.

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller


Fotograf: Kasomi - Michael Schiller



Samstag, 14. März 2015

[FOTOS] Renewal

Hallo meine Liebe, ich habe euch bei Twitter ja bereits schon darauf aufmerksam gemacht aber für die, welche mir dort noch nicht folgen, wollte ich es auch hier noch mal ansprechen. Ich habe nämlich vor lauter Langeweile und Krankheit, welche ich im Bett auskurieren muss, etwas an meinem Blog herumgespielt. Dabei habe ich die einen oder anderen Sachen hinzugefügt, was ihr vielleicht schon bemerkt habt. Zum einem habe ich den Text in meiner Sidebar mal geändert. Ich war nie wirklich mit dem zufrieden, was ich dort stehen hatte. Irgendwie fällt es mir schrecklich schwer einen blöden ,,über mich" Text zu schreiben. Was soll da rein, was interessiert, was ist völlig sinnlos? Da war ich mir einfach bisher immer nicht so sicher, weshalb ich das Ganze meist sehr minimalistisch gehalten habe. Nun habe ich mich mal etwas von anderen Blogs inspirieren lassen und habe dort einen vollständigen Text zustande gebracht, der meiner Meinung alles so ziemlich auf den Punkt bringt. So eine hundertprozentige Zufriedenheit liegt natürlich immer noch nicht vor aber dafür bin ich wohl auch einfach zu selbstkritisch und werde vermutlich eh nie das Optimum erreichen. Des Weiteren habe ich endlich mal ein Impressum angelegt, was ja in der Regel Pflicht ist. Aber irgendwie habe ich mich vorher immer davor gedrückt. Naja, nun ist es ja endlich da! Des Weiteren habe ich noch eine Seite angelegt, in der alle meine sozialen Netzwerke etc. aufgelistet sind. Da kann ich einfach selber einen besseren Überblick erhalten, falls ich mich mal wieder bei neuen Sachen anmelde. In der Sidebar & Co wird das Ganze meiner Meinung nach doch ziemlich schnell unübersichtlich.


Fotograf: Kasomi - Michael Schiller
Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller





Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Mittwoch, 11. März 2015

[FOTOS] Spring is there

Hallo meine Lieben, die Zeit vergeht ja wirklich schnell. Vor ein paar Tagen habe ich noch rumgeweint, weil mir das Wetter zu schlecht war und ich unbedingt mehr Sonnenschein möchte. Langsam gibt das Wetter zum Glück auch nach und macht mich mit den paar Sonnenstrahlen schon jetzt von Tag zu Tag glücklicher und demnach dann auch produktiver. Auch wenn ich, wie schon öfter diesen Winter, Zuhause hocke und eine weitere Krankheit auskuriere, freut es mich zu sehen, wie die Blumen am Wegesrand schon langsam beginnen zu blühen. Als ich vor ein paar Tagen mit dem Auto unterwegs war, war ich wirklich verwundert und habe mich schon gefragt, ob ich etwas verpasst habe. Mir kam es vor, als ob von dem einen auf den anderen Tag alles beginnt, zu wachsen und demnach ja auch auf die eine oder andere Weise wieder alles beginnt zu leben. 
Das Ganze steigert meine Vorfreude auf den Sommer nur um so mehr!

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller

Fotograf: Kasomi - Michael Schiller