[FAVORITES] LIFESTYLE MUSTHAVES

 Hallo meine Lieben, wir kennen sie doch alle die endlosen Aufzählungen von Beauty- und Fashionbloggern über die Dinge, welche sie am meisten lieben, bezogen auf die Thematik ihres Blogs. Das habe ich natürlich auch schon getan und was am Anfang vielleicht etwas verwerflich geklungen haben mag, sollte lediglich die Spannung steigern. Ich möchte nämlich genau in diese Richtung mit meinem heutigen Beitrag gehen, in dem es um die Dinge gehen soll, welche ich im Alltag unbedingt brauche und auf die ich nur ungerne noch verzichten möchte. Ich möchte am Anfang aber auch noch mal betonen, dass es sich hierbei um Dinge handelt, welche mir spontan eingefallen sind. Natürlich gibt es noch viele weitere Aspekte, welche mir super wichtig sind und eigentlich auch hier rein gehören würden. Vielleicht kommt in der nahen Zukunft deshalb auch noch ein weiterer Beitrag zu diesem Thema.


  
Tablet + Cover
Ich war mir vor dem Kauf meines Tablets nicht so sicher, ob sich das wirklich lohnen wird. Ich habe es vor allem gekauft, da es einfach viel handlicher ist als der Laptop und man auch bei der Benutzung einfach sehr viel Zeit sparen kann. Wenn ich es mal benötige, weil ich eine neue Idee für diesen Blog habe, dann kann ich einfach schnell die Tastensperre auflösen und sofort anfangen zu tippen. Es liegt so ziemlich immer griffbereit, da man es auch einfach bestens in die Handtasche packen kann und bei Besuch irgendwo auch dort weiter arbeiten kann, wenn man es denn möchte. Natürlich nutze ich es aber auch für andere Dinge, als nur die Arbeit. Ich muss nämlich gestehen, dass mein Fernseher seither kaum noch läuft, da ich eigentlich nur noch etwas auf meinem Tablet über Netflix laufen lasse. Es ist auch schon so weit gekommen, dass ich drüber nachdenke, ob ich meinen Fernseher einfach noch benötige? Manche werden sicher darauf plädieren, dass der Bildschirm doch viel zu klein ist aber das stört mich absolut gar nicht. Das Tablet kann ich immerhin direkt vor meine Nase stellen und brauche dadurch nicht unbedingt meine Brille beim Schauen. Wenn ich allerdings etwas auf dem Fernseher angucken möchte, dann brauche ich meine Brille IMMER, da ich so unglaublich blind bin. Fun Fact ich sitze gerade schon direkt vor meinem Laptop, während ich tippe aber kann trotzdem absolut nichts von dem Lesen, was auf dem Bildschirm vor mir steht, da ich eine Maske im Gesicht habe und meine Brille deshalb gerade nicht trage. Was das Tablet noch praktischer macht ist mein super süßes rosa Cover, welches es mir ermöglicht den Bildschirm aufzustellen ohne ihn selber halten zu müssen.



Ein richtig gutes Buch
Obowohl ich so ziemlich Tag und Nacht Netflix suchte kann ich auch davon mal abkommen und widme mich voller Freude einem Buch. Dabei muss es natürlich ein für mich gutes Buch sein, da ich sonst sehr inkonsequent werde und es nicht bis zum Ende lese. Dabei kann es sich um verschiedene Genres drehen, denn ich liebe zum einen richtig kitschige Schinken, welche nur so vor Klischees triefen aber auch ein sachliches Buch über mein Hobby das Reiten oder eine Thematik, welche mich einfach interessiert, wie die Psychologie, sind gerne gesehen. Ich mag es einfach, wenn man mal aus der Welt der Technik heraus kommt und man wieder richtiger Papier in den Händen hält. Ich möchte deshalb auch gar kein EBookReader oder was es da alles gibt, weil das Lesen für mich einfach eine Auszeit von alle dem hier bedeutet. Einfach mal nicht auf den Bildschirm gucken!


Die perfekte Freundschaft
Was macht man bitte mit allen Luxusgütern, wenn man aber keine richtig gute Freundschaft hat? Jeder brauch doch einfach eine Bezugsperson, welche immer für einen da ist, wenn es einem schlecht geht, um Spaß zu haben, Dinge zu erleben und einfach das Gefühl von Zweisamkeit zu verspüren. Dabei ist es ziemlich egal, wie hoch die Anzahl der Freunde ist, denn es ist immer um einiges wichtiger, wie gut die Qualität dieser Freundschaft(en) denn überhaupt ist. Gerade wenn man einen neune Lebensabschnitt bestreitet, dann merkt man doch schnell, wer auch für einen da ist, wenn man sich nicht täglich sieht. Durch diesen Faktor kann ich ziemlich gut sagen, welche Freunde hoffentlich noch ewig an meiner Seite sein werden. Ich wüsste einfach nicht, was ich ohne sie machen würde.


Der ultimative Duft
Kommen wir wieder zu Konsumgütern, welche natürlich auch einfach dazu gehören. Ein perfekter Duft für einen selber ist meiner Meinung nach einfach total wichtig. Ich trage so ziemlich jeden Tag Parfum, es sei denn, dass ich einfach vergesse welches aufzutragen. Dabei habe ich aber nicht MEINEN Duft, welchen ich immer und ewig trage, sondern variiere immer sehr gerne dabei. Ich bleibe zwar immer in der selben Richtung aber es darf trotzdem mal was Neues ausprobiert werden, da ich Düfte sonst selber schnell langweilig finde. Um herauszuzögern, dass ein Duft schnell langweilig wird, trage ich einfach den einen Duft X an einem Tag und den anderen Duft Y an dem nächsten, sodass ich alleine dadurch schon viel Variation habe. Klappt auf jeden Fall ziemlich gut!














Das innig geliebte Handy
Ja, ich bin ein Medien-/Konsumopfer und möchte deshalb nicht mehr auf ein Smartphone verzichten. Es bringt einfach so viele Vorteile mit sich, welche ich nicht missen möchte. Und ich weiß wovon ich rede, denn immerhin bin ich noch in dem Alter, in dem man auch noch aufgewachsen ist ohne das gute Stück. Aber nun habe ich, egal wo ich bin, eine Mögichkeit die mich zum Ziel navigiert, kann meine Freunde und Familie schnell und einfach erreichen und habe immer eine Beschäftigung zum Zeit über Brücken. Wichtig ist mir dabei trotzdem, dass ich mich dem nicht völlig hingebe. Wenn man sich mit seinen Freunden verabredet, dann bleibt das Handy auch einfach mal in der Tasche ohne, dass man ein unbehagliches Gefühl dabei entwickelt. Ebenfalls muss ich auch nicht immer direkt antworten, denn nicht immer ist es sooo wichtig, dass ich dafür alles stehen und liegen lassen möchte, was ich gerade tue.


Wie steht ihr zu dem Thema? Seid ihr immer erreichbar? 

Kommentare

Beliebte Posts